Rucola-Frischkäse-Tortellini mit Kürbis-Parmesan-Sauce und Ofengemüse

Herbst Farben

Selbstgemachte Tortellini sind ohnehin schon ein Träumchen, egal zu welcher Jahreszeit. Doch diese Rucola-Frischkäse-Tortellini mit Kürbis-Parmesan-Sauce und Ofengemüse bringen den Herbst nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch auf deinen Teller. Unbedingt probieren, der Aufwand lohnt sich.

Rucola-Frischkäse-Tortellini klingen nicht nur fantastisch, sondern schmecken super lecker und das Beste: du weißt genau, was drin ist 🤩! Selbstgemachte Tortellini solltest du unbedingt probieren, wenn du es nicht ohnehin schon mal ausprobiert hast. Der Aufwand lohnt sich wirklich. Ich zeige dir mein herbstliches Rezept für Rucola-Frischkäse-Tortellini mit buntem Ofengemüse und einer cremigen Kürbis-Parmesan-Sauce.

Ein Hauch Italien im Herbst

Frisch geriebener Parmesan, Olivenöl, aromatische Tomaten und frischer Basilikum – so duftet für mich Urlaub in Italien. Sich den Bauch mit einer köstlichen Pasta vollzuschlagend gehört genauso dazu wie ein Espresso nach dem Essen. Und selbst wenn man anschließend schwört, nie wieder Nudeln zu essen, lange hält diese Phase meist doch nicht an ;). Jedenfalls geht es mir so. Wenn es dir ähnlich geht und du gern Nudelgerichte isst, solltest du schleunigst mal Tortellini selber machen!

Natürlich kannst du dir einfach eine Packung Tortellini aus dem Supermarkt holen, da musst du nicht viel tun, um dir schnell ein Mittagessen zu zaubern. Kurz kochen, Öl, Käse und ein paar Tomaten drüber – fertig und klar, lecker. Allerdings schmecken gekaufte Tortellini meist sehr teigig und das Aroma der Füllung geht unter. Daher meine kulinarische Meinung: Tortellini selber machen lohnt sich! Die Füllung kommt viel mehr zur Geltung und nach der Arbeit, die man so in die Zubereitung steckt, schmecken die Nudeln doppelt so gut.

Ich will aber ganz ehrlich zu dir sein: Tortellini selber  machen ist keine Sache, die du dir zwischen Tür und Angel vornehmen solltest. Es ist sehr zeitaufwendig und kostet etwas Geduld und Fingerspitzengefühl. Doch die Mühe lohnt sich allemal! Für mich persönlich ist es allerdings ein schöner Zeitvertreib, den ich mir gern auch gemeinsam mit meinem Partner gönne und mit guter Musik und netten Gesprächen begleite.

Rezept Rucola-Frischkäse-Tortellini mit Kürbis-Parmesan-Sauce und Ofengemüse

5 von 1 Bewertung

Rucola-Frischkäse-Tortellini mit Kürbis-Parmesan-Sauce und Ofengemüse

Selbstgemachte Tortellini sind zugegeben nicht mal eben in 5-Minuten gemacht, aber der Aufwand lohnt sich wirklich. Die Rucola-Frischkäse-Füllung kommt sehr schön zur Geltung und wir von geröstetem Ofengemüse und einer zart-cremigen Kürbis-Parmesan-Sauce ergänzt. Ein herbstlicher Hauptgang, der nicht nur farblich den Herbst in deine Küche bringt…
ohne Nüsse
ohne Soja
vegetarisch
Portionen 4 Personen
Zubereitungszeit 2 Stdn.

Equipment

Schneidebrett*
Messer*
Pfanne*
Abdeckung für die Pfanne (z.B. Deckel oder Alufolie)*
Pürierstab (Stabmixer)*
Backblech mit Backpapier*
große Rührschüssel*
Gabel*
Nudelholz oder Nudelmaschine*

Zutaten

Für die Kürbis-Parmesan-Sauce

  • 2 EL Rapsöl
  • 4 Schalotten
  • 400 g Kürbis Hokkaido oder Butternut
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 ml Wasser
  • 2 EL Thymian frische Blättchen
  • ca. 3-4 TL Salz
  • Pfeffer schwarz
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 100 g Sahne
  • 70 g vegetarischer Hartkäse z.B. italienischer Montello
  • vegetarischer Hartkäse zum Bestreuen

Für das Ofengemüse

  • 2 Knollen Rote Bete
  • 2 große Karotten
  • 1 Pastinake
  • 100 g Feta
  • 4 Rosmarin Zweige alternativ Thymian Zweige
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Tortellini-Teig

  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • ggf. etwas Wasser

Für die Tortellini-Füllung

  • 100 g Rucola
  • 150 g Frischkäse
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

Tortellini Teig vorbereiten

  • Das Mehl, den Hartweizengrieß und etwas Salz in eine Schüssel geben, vermengen und in der Mitte eine kleine Grube drücken für die Eier. Nun 3 der Eier in die Mehlgrube schlagen. Alles mit einer Gabel vermengen. Den so erhaltenen Teig nun gut mit den Händen kneten bis eine gleichmäßige Masse entsteht (ca. 10 Minuten). Ist der Teig zu trocken etwas Wasser beimengen, ist er zu weich, etwas Mehl dazugeben. Guten Teig erkennst du daran, dass er nicht an den Händen kleben bleibt.
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten ruhen lassen (eine Stunde ist natürlich noch besser).

Kürbis-Parmesan-Sauce zubereiten

  • Schalotten fein würfeln. Kürbis in grobe Würfel schneiden und Knoblauch fein hacken. In einer Pfanne Rapsöl erhitzen und die Schalotten darin anbraten. Kürbiswürfel nach ein paar Minuten zu den Schalotten geben und ebenfalls von allen Seiten anbraten. Knoblauch hinzugeben und dann mit Wasser ablöschen. Thymian, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer hinzugeben.
  • Nun den Kürbis ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze weich kochen. Am besten dafür eine Abdeckung (z.B. Deckel oder Alufolie) auf die Pfanne geben. Wenn der Kürbis weich ist, die Sauce mit einem Stabmixer fein pürieren.
  • Sahne und Parmesan hinzugeben. Eventuell nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen – je nach Geschmack.

Ofengemüse zubereiten

  • Rote Bete, Karotten und Pastinake schälen und klein würfeln. Das Gemüse gleichmäßig nebeneinander auf einem Backblech verteilen und mit etwas Öl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Feta mit Hilfe der Hände zerrupfen und über das Gemüse streuen. Mit Kräuter-Zweigen belegen und dann für etwa 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen gar backen.
    Rucola-Frischkäse-Tortellini

Tortellini zubereiten

  • Für die Tortellini-Füllung Rucola grob hacken und in Rapsöl glasig andünsten. Die Masse abgekühlt mit Frischkäse, Salz und Pfeffer verrühren.
  • Den Tortellini-Teig ausrollen oder mit der Nudelmaschine bearbeiten. Die Dicke des ausgerollten Teiges sollte etwa 2 bis 3 mm betragen. Den Teig nun in ca. 4×4 cm große Quadrate schneiden.
  • Aus der vorbereiteten Rucola-Frischkäse-Füllung mit Hilfe eines Teelöffels immer ca. 1 cm große Kugeln formen. Diese mittig auf die Teigplatte legen. Die Ränder der Teigplatten mir verquirltem Ei bestreichen.
    Rucola-Frischkäse-Tortellini
  • Nun die Platte an den Spitzen zusammenklappen, sodass ein Dreieck entsteht. Die Ränder fest andrücken.
    Rucola-Frischkäse-Tortellini
  • Den bauchigen Teil mit der Füllung leicht zur Spitze hin drücken. Die beiden Enden links und rechts über den Finger (wie einen Ring) zusammenschlagen. Fertig ist dein Tortellini. Das Ganze wiederholen, bis kein Teig mehr übrig ist.
    Rucola-Frischkäse-Tortellini
  • In einem Topf Salzwasser aufkochen und darin die geformten Tortellini gut 10 Minuten kochen lassen. Bei mir sind sie erst auf dem Boden gesunken und dann zum Ende der Garzeit nach oben gestiegen.

Servieren

  • Zum Servieren alle einzelnen Komponenten ggf. nochmals erhitzen. Wenn ihr mögt, die Teller zum Anrichten ein wenig im Backofen vorheizen. Pro Teller mit der Kürbissauce beginnen und eine gute Menge darauf verstreichen. Darauf einige Tortellini setzen und das Ganze mit dem Ofengemüse garnieren. Ein wenig frisch geriebenen Parmesan und schwarzen Pfeffer aus der Mühle als Garnitur darüber streuen. Genießen 🤍.

Notizen

Tipp: Der Teig muss durchaus etwas klebrig sein, klebriger als beispielsweise Bandnudelteig, da er zum Füllen und Formen besonders elastisch sein muss. Dies erreichst du durch die Zugabe von Eiern. 
Autor: veggievi

* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links zu Produkten, die ich selbst besitze bzw. getestet habe und ich wärmstens empfehlen kann. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Falls du Pinterest hast, kannst du mich hier finden und gern folgendes Bild pinnen 🙂

Pistazien Zitronen Pasta

Hat dich das Italien Fieber gepackt?

Dann probiere doch noch weitere vegetarische Rezepte aus der italienischen Küche aus! Wie wäre es zum Beispiel mit leckerem Himbeer Tiramisu? Rote Ravioli mit Ricotta Spinat Füllung und Salbeibutter, einer aromatischen Tomatensuppe oder Rote Bete Carpaccio mit Burrata und karamellisierten Pistazien?

Falls du Pinterest hast, kannst du mich hier finden und gern folgendes Bild pinnen 🙂

Rucola-Frischkäse-Tortellini
Rucola-Frischkäse-Tortellini

Du hast die Rucola-Frischkäse-Tortellini mit Kürbis-Parmesan-Sauce und Ofengemüse ausprobiert?

Bitte sei doch so lieb und bewerte das Rezept unten im Kommentar-Feld, ich würde mich riesig freuen 😍. Teile gern deine Erfahrungen und berichte, wie dir das Rezept gefallen hat, nur so kann ich besser werden und mehr auf deine Wunsche eingehen! Du kannst mich auch gern in deiner Story oder deinem Beitrag auf Instagram verlinken. Ich freue mich immer riesig, wenn meine Rezepte nachgekocht werden. Verlinke mich einfach unter @veggievi.de. Herzlichen Dank 🤍

Hier findest du die passende Vorspeise und ein leckeres Dessert für deine selbstgemachten Tortellini in Kürbis-Parmesan-Sauce und Ofengemüse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Like
Schließen
gekocht & geschrieben mit 🤍 von Vivian Reising - veggievi.de © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.
Schließen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner