Veganer Vanille-Kaiserschmarrn mit Blaubeeren

fluffig warm süß wunderbar duftend

Ursprünglich kommt die süße Mehlspeise ja aus Österreich, aber auch aus der bayerischen Küche ist sie nicht mehr wegzudenken. Ein Rezept für veganen Vanille-Kaiserschmarrn mit Blaubeeren findet ihr hier...

Die Alpenküche hat einige kulinarische Highlights. Klassischer Kaiserschmarrn gehört auf jeden Fall dazu. Herrlich fluffig, wunderbar duftend, warm und süß. Ein echtes Seelenfutter aus der Pfanne. Die wenigen Zutaten hat man größtenteils im Vorrat und die kaiserliche Süßspeise ist in nur 25 Minuten mit einer Pfanne auf den Tisch gezaubert. Ich zeige euch mein liebstes Rezept für veganen Vanille-Kaiserschmarrn mit Blaubeeren.

Rezept veganer Vanille-Kaiserschmarrn

Veganer Vanille-Kaiserschmarrn mit Blaubeeren

Die Alpenküche hat einige kulinarische Highlights, wozu klassischer Kaiserschmarrn definitiv gehört! Herrlich fluffig, wunderbar duftend, warm und mit einem zarten Vanille-Aroma. Diese süßen Küchlein aus der Pfanne sind in nur 25 Minuten auf den Tisch gezaubert. Ich zeige euch mein liebstes Rezept für veganen Vanille-Kaiserschmarrn mit fruchtigen Blaubeeren.
Portionen 4 Personen
Zubereitungszeit 25 Min.

Zutaten

Für den Teig

  • 100 g Blaubeeren
  • 50 g ALSAN pflanzliche Butter
  • 2 TL Vanillemark
  • 50 g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 8 g Backpulver
  • 200 g Dinkelmehl Typ 630
  • 300 ml Pflanzendrink mit Vanillegeschmack
  • 50 ml Sprudelwasser

Zum Braten

  • 3 EL ALSAN pflanzliche Butter
  • 4 EL Rosinen
  • 3 EL Zucker
  • Puderzucker zum Servieren

Anleitungen

  • Blaubeeren waschen. Vegane Butter in einem kleinen Topf schmelzen. 
  • Alle trockenen Zutaten für den Teig miteinander verrühren. Nach und nach die Milch unter Rühre dazu geben und das Vanillemark. Zuerst die geschmolzene Butter unter den Teig rühren, danach das Sprudelwasser dazugeben und nur noch kurz verrühren. Zum Schluss die Blaubeeren vorsichtig unter den Teig heben.
  • Zum Braten die restliche vegane Butter in einer großen beschichteten Pfanne zergehen lassen und eine Portion vom Teig circa 1 cm hoch hineingießen. Der Teig sollte nicht zu hoch stehen, denn sonst gart er nicht durch. Aus diesem Teig bekommt ihr so mehrere Pfannen Kaiserschmarrn. Den Teig direkt mit ein paar Rosinen bestreuen, damit sie etwas einsickern.
  • Den veganen Kaiserschmarrn zunächst bei mittlerer bis hoher Stufe braten, bis er von der Unterseite gebräunt ist. Nun wenden und von der anderen Seite ebenfalls goldbraun ausbacken.
    veganer Vanille-Kaiserschmarrn
  • Den Kaiserschmarrn mit zwei Gabeln in Stücke reißen und mit Zucker bestreuen. Die Stückchen so wenige Minuten karamellisieren lassen – nach Geschmack mehr Zucker dazugeben. Veganen Kaiserschmarrn aus der Pfanne nehmen und die Schritte mit dem restlichen Teig wiederholen. Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.
    veganer Vanille-Kaiserschmarrn

Du hast veganen Vanille-Kaiserschmarrn ausprobiert?

Bitte sei doch so lieb und bewerte das Rezept unten im Kommentar-Feld, ich würde mich riesig freuen 😍. Teile gern deine Erfahrungen und berichte, wie dir das Rezept gefallen hat, nur so kann ich besser werden und mehr auf deine Wunsche eingehen! Du kannst mich auch gern in deiner Story oder deinem Beitrag auf Instagram verlinken. Ich freue mich immer riesig, wenn meine Rezepte nachgekocht werden. Verlinke mich einfach unter @veggievi.de. Herzlichen Dank 🤍

Falls du Pinterest hast, kannst du mich hier finden und gern folgendes Bild pinnen 🙂

Veganes Oktoberfest – Wiesn-Leckereien für Dahoamgebliebene

Im September heißt es wie jedes Jahr „O’zapft is“! Dann beginnt in München auf der Theresienwiese das größte Volksfest der Welt – das Oktoberfest. Damit du zu Hause mitfeiern kannst, habe ich hier typisch bayerische Schmankerln in der veganen Variante zusammengestellt. An Guadn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Like
Schließen
veggievi.de © Copyright 2021. All rights reserved.
Schließen