Zurück
noch keine Bewertungen

Herz Ravioli mit einer Ricotta Spinat Füllung auf feiner Salbei Butter

Ein Rezept für den besonderen Anlass. Diese selbstgemachten Ravioli sehen mit ihrer knalligen roten Farbe nicht nur toll aus, sie schmecken auch ganz hervorragend.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.

Equipment

  • Nudelholz / Nudelmaschine / Weinflasche mit Frischhaltefolie umwickelt
  • kleiner Topf
  • großer Topf
  • Herz Ausstechform mittelgroß (9cm)

Zutaten

Für den Teig

  • 100 g Weizenmehl Typ 405
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 2 TL Salz
  • 100 ml Rote Bete Saft
  • 2 EL Olivenöl
  • + Hartweizengrieß für die Arbeitsplatte
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 100 g Ricotta
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Zwiebel
  • 100 g vegetarischer Parmesan
  • 100 g TK-Spinat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Eigelb

Für die Salbeibutter

  • 1 Bund Salbei Blätter
  • 60 g Butter/ALSAN

Anleitungen

Nudelteig vorbereiten

  • Für den Teig das Weizenmehl und den Hartweizengrieß mit Salz in einer Schüssel vermischen.
  • In die Schüssel 2 EL Olivenöl, 1 Ei und ca. 100 ml Rote Bete Saft geben und alles zu einem geschmeidigen, aber nicht mehr klebrigen Teig verkneten. Eventuell etwas mehr Grieß dazu geben, falls der Teig zu sehr klebt. Den Teig in ein verschlossenes Gefäß geben oder Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Füllung zubereiten

  • 2 Knoblauchzehen und 1 halbe Zwiebel klein hacken. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und Knoblauch & Zwiebelwürfel darin kurz anbraten.
  • Tiefgekühlten Spinat zu Knoblauch und Ziebeln geben und solange köcheln lassen, bis der Spinat aufgetaut ist und sich alles gut miteinander vermengen lässt. Kochplatte ausstellen und Topf vom Herd nehmen.
  • Vegetarischen Parmesan reiben und zu der Spinat-Mischung geben. Ricotta ebenfalls dazu geben und alles gut miteinander verrühren. Mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abeschmecken.

Herzen aus dem Nudelteig stechen

  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Nudelteig dünn mit einem Nudelholz oder einer Nudelmaschine ausrollen. Dabei nicht am Mehl sparen. Der Teig darf auf keinen Fall am Boden kleben bleiben, sondern muss sich geschmeidig bewegen lassen.
  • Mit einer mittelgroßen Herz Ausstechform (9cm) aus dem Teig Ravioli Herzen ausstechen. Auf die Hälfte der Herzen die Ricotta-Spinat-Mischung geben (ca. 2TL Füllung pro Herz).
  • Die übrigen Herzen mit Eigelb bestreichen und auf die Unterseite mit der Füllung setzen.
  • Mit den Fingern die beiden Herzen fest aneinander drücken und die Ränder mit einer Gabel entlang fixieren.

Salbeibutter vorbereiten

  • In einem kleinen Topf oder einer Pfanne Butter/ALSAN erhitzen und eine gute Handvoll Salbeiblätter hinzugeben. Solange anbraten bis die Salbeiblätter knusprig sind.

Ravioli kochen und Servieren

  • Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli darin ca. 3 bis 5 Minuten garen. Herausholen und abtropfen lassen.
  • Die Ravioli auf einem Teller nebeneinander anrichten und die Salbeibutter darüber träufeln. Mit etwas geriebenem Parmesan bestreuen und fertig.

Notizen

Wenn ihr (wie ich) kein Nudelholz besitzt und auch keine Nudelmaschine, verwendet einfach eine Flasche Wein (oder Ähnliches) und wickelt sie in Frischhaltefolie ein.
Autor: veggievi
Gericht: Kleinigkeit, Snack
Schlagwort: besonders, edel, kalte Vorspeise, luxuriös