Zurück
+ servings
noch keine Bewertungen

Griechisches Tzatziki

Original Rezept aus Griechenland für den Klassiker Tzatziki
Portionen 4
Zubereitungszeit 15 Min.

Equipment

  • Reibe
  • Löffel
  • Schüssel
  • Messer

Zutaten

  • 500 g Griechischer Joghurt (feste Konsistenz)
  • 1 Salatgurke
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund frischer Dill
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 Olive (als Garnitur)

Anleitungen

  • Den griechischen Joghurt in ein größeres Gefäß geben und das Salz einrühren.
  • Die Gurke schälen, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel ausschaben. Dann mit einer Reibe in eine Schale raspeln oder direkt zu den Joghurt hinein reiben. Gurke und Joghurt verrühren.
  • Knoblauchzehen abziehen und in die Joghurt-Gurken-Mischung geben. Frischen Dill klein hacken und gemeinsam mit einem Spritzer Zitrone und dem Olivenöl der Mischung hinzufügen. Alles gut verrühren - fertig.
  • Zum Servieren die obligatorische Olive auf das Tzatziki geben und evtl. mit ein paar Dillspitzen und Olivenöl-Spritzern verzieren.

Notizen

Tipp: Bereitet das Tzatziki schon einen Tag vorher zu! Dann ist die Konsistenz fester und der Geschmack noch intensiver.
Warum die eine Olive? Die eine Olive gehört einfach auf das Tzatziki. Auf meiner Griechenland-Reise wurde NIRGENDS! Tzatziki ohne mind. eine obligatorische Olive serviert. Sie scheint traditionell dort drauf zu gehören. 
Warum Dill? Ich persönlich finde es mit frischem Dill einfach leckerer. Klassischer Weise gehört er eigentlich nicht rein. Dennoch sind in Griechenland beide Varianten vorzufinden. Mal wurde es mit, mal ohne serviert. 
Autor: veggievi
Gericht: Beilage, Kleinigkeit, Meze, Side Dish, Snack, Vorspeise