Zurück
+ servings
noch keine Bewertungen

Vegane vietnamesische Sommerrollen mit Erdnusssauce

Sommerrollen sind gesund, frisch, lecker und super einfach zuzubereiten. Serviere die knackig gefüllten Gemüserollen am besten mit einer selbst gemachten Erdnusssauce und schon hast du eine tolle Vorspeise oder einen leichten Snack an warmen Tagen. Das perfekte Fingerfood für den Sommer zum Selbermachen!
Portionen 12 Rollen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gesamtzeit 30 Min.

Equipment

  • 1 Pfanne* alternativ ein großes flaches Gefäß
  • 1 Teller alternativ eine Antihaft-Matte
  • 1 Zerkleinerer*
  • 1 Dressing Shaker* alternativ zum Zerkleinerer
  • 1 großes Schneidemesser*
  • 1 Schneidebrett*

Zutaten

Für die Sommerrollen

  • 12 Reisteigplatten 22 cm Durchmesser
  • 100 g Reisnudeln, dünn alternativ Glasnudeln
  • 1/2 Gurke
  • 2 kleine Karotten
  • 1 Paprika
  • 150 g geräucherter Tofu
  • 1/4 Ananas
  • 1/4 Kopfsalat
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • 100 g Erdnüsse, geröstet und gesalzen
  • optional: 1/2 Bund Radieschen

Für die Erdnusssauce

  • 70 g cremige Erdnussbutter
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Reisessig
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL frischer Ingwer, gerieben
  • 2 TL Sambal Olek alternativ Sriracha
  • Saft einer Limette
  • etwas Wasser

Anleitungen

Zubereitung der Sommerrollen.

  • Die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und etwa 10 Minuten quellen lassen. Gemüse waschen und in dünne Stifte schneiden. Ananas und Tofu ebenfalls in dünne Stifte schneiden. Koriander waschen und die Blätter abzupfen.
  • Ein großes flaches Gefäß mit warmen Wasser füllen. (Ich verwende beispielsweise gern eine Pfanne.) Ein Blatt Reispapier kurz in das warme Wasser eintauchen bis es etwas weicher wird. Wirklich nicht zu lange einweichen! Das Reispapier sollte noch relativ fest sein, da es auf dem Teller noch weicher wird.
  • Zum Wickeln legst du das eingeweichte Reispapier auf einen feuchten Teller oder eine Antihaft-Oberfläche. Wichtig ist, dass du die Arbeitsfläche immer feucht hältst, da die Sommerrollen sonst verkleben, sich nicht mehr vom Untergrund lösen können und schließlich reizen.
  • 3 bis 5 Korianderblätter nebeneinander in die Mitte des Reispapier-Blattes platzieren. Wenn du Radieschen verwendest, lege etwa 6 Scheiben in Fächerform auf den Koriander. Darüber eine kleine Menge Reisnudeln, einige Stifte jeder Gemüsesorte, Tofustreifen sowie 2 bis 3 Ananas-Stifte platzieren. Oben drauf ein paar Erdnüsse verteilen. Achtung: Die Rollen sollten nicht zu voll belegt werden, da das dünne Reispapier sehr sensibel ist und schnell reizt. Sollte dir doch mal ein Blatt kaputt gehen, wickle einfach ein zweites Blatt Reispapier drum herum.
  • Nun die Sommerrolle wickeln: Dafür das untere Ende des Reispapiers vorsichtig, aber relativ fest über das Gemüse legen. Nun die beiden äußeren Seiten nach Innen einschlagen und nach oben hin zu einer Rolle aufwickeln.
  • Mit den restlichen Reispapierblättern nacheinander genauso verfahren und so ingesamt 12 Sommerrollen zubereiten.

Zubereitung der Erdnusssauce.

  • Alle Zutaten für die Erdnusssauce in einen Mixer geben und zu einer cremigen Sauce pürieren. Alternativ kannst du auch einen Dressingshaker oder ein verschlossenes Glas verwenden und die Zutaten durch Schütteln miteinander vermixen. Am Ende tut es auch eine Schale, in der du alle Zutaten miteinander verrührst. Ganz wie es dir am liebsten ist. Am Ende bestimmst du die gewünschte Konsistenz, indem du etwas mehr Wasser oder eben weniger hinzugibst.

Sommerrollen zusammen mit der Erdnusssauce servieren und genießen!

    Notizen

    Tipps: Sollte Gemüse übrig bleiben, kannst es es entweder so naschen und in die Sauce dippen oder einfach noch mehr Sommerrollen formen.
    Die Sommerrollen sollten so frisch wie möglich gegessen werden. Im Kühlschrank würde ich sie nicht länger als 2 bis 3 Tage lagern. Die Erdnusssauce hingegen kann etwa 1 Woche im Kühlschrank gelagert werden.
    Autor: veggievi
    Gericht: Appetizer, Beilage, Kleinigkeit, Side Dish, Snack, Vorspeise
    Land & Region: Asiatisch, Vietnam, vietnamesisch
    Schlagwort: einfach, frisch, gesund, kalorienarm, kalt, kalte Vorspeise, laktosefrei, schnell, Sommer, vegan, Vegetable, Vorspeise
    Eigenschaft: laktosefrei, Low Carb, vegan, wenig Zucker