Zurück
+ servings
5 von 1 Bewertung

Veganes Karotten Risotto mit gerösteten Sonnnenblumenkernen & frischer Petersilie

Der italienische Klassiker erhält einen frühlingshaften Anstrich und wird serviert mit frischen Karotten, Petersilie und gerösteten Sonnenblumenkernen. Für die Cremigkeit sorgt ein Klecks Joghurt und fertig ist der perfekte Hauptgang.
Portionen 4 Personen

Equipment

  • 1 Messer*
  • 1 Schneidebrett*
  • 1 Pfanne*
  • 1 kleine Pfanne*
  • 1 Holzlöffel*
  • 1 Pürierstab (Stabmixer)*

Zutaten

Karottenpüree

  • 300 g Karotten
  • 200 ml Gemüsebrühe

Risotto

  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Karotten
  • 1 EL Kökosöl oder anderes Pflanzenöl
  • Gemüsebrühe
  • 250 g Risotto-Reis
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 25 g ALSAN oder andere pflanzliche Margarine
  • 2 TL Ras el-Hanout Gewürz alternativ Garam Masala
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kardamon
  • 2 EL Hefeflocken optional
  • 1 Zitrone der Saft davon
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund frische Petersilie

Toppings

  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Hand frische Petersilie
  • 200 g Sojajoghurt oder anderer Pflanzenjoghurt

Anleitungen

Karottenpüree kochen.

  • 300 g Karotten waschen, die Enden entfernen, grob würfeln und in einem kleinen Kochtopf mit der Gemüsebrühe weichkochen. Das sollte etwa 20 Minuten dauern. Danach pürieren und für die spätere Verwendung beiseite stellen.

Risotto zubereiten.

  • In der Zwischenzeit die beiden Zwiebeln abziehen und fein würfeln. 200 g Karotten waschen, in feine Scheiben schneiden und für die spätere Verwendung bereit stellen.
  • 1 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel kuz darin glasig anschwitzen.
  • 250 g Risotto-Reis dazu geben, ebenfalls kurz anrösten lassen bis die Körner glasig sind und mit etwas Gemüsebrühe ablöschen (etwa 50 ml).
  • Anschließend nach und nach die Gemüsebrühe dazu geben und den Risottoreis sanft köcheln lassen. Immer wieder am besten mit einem Holzlöffel umrühren. Die gesamte Kochzeit des Risottos beträgt insgesamt etwa 20 Minuten, kann aber je nach Reissorte leicht variieren.
  • Nach 5 Minuten der Kochzeit 25 g Margarine, Karottenpüree, Zitronensaft von 1 Zitrone unterrühren und das Risotto mit Ras el-Hanout, Kurkuma und Kardamom würzen. Eine gute Prise Salz und Pfeffer hinzu geben. Optional 2 EL Hefeflocken einrühren für noch intensiveren Geschmack.
  • Nach 10 Minuten Kochzeit die Möhrenscheiben unterrühren und das Risotto unter Rühren weiter köcheln lassen. Nach rund 20-22 Minuten sollte das Risotto schön cremig und der Reis gar sein. Bei Bedarf noch etwas mehr Flüssigkeit hinzufügen.
  • Einen Bund Petersilie waschen, abzupfen und grob hacken. Einen Teil fürs spätere Anrichten beiseite tun. Die restliche Petersilie in das Risotto geben und unterrühren. Das Karotten-Risotto mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Toppings vorbereiten und servieren.

  • In einer zweiten kleinen Pfanne die Sonnenblumenkerne ohne Fett leicht anrösten, bis sie anfangen zu bräunen und zu duften.
  • Das fertige Risotto servieren und mit Toppings versehen. Dafür in jede Portion 1 EL Sojajoghurt einrühren, etwas gehackte Petersilie darüber streuen und mit geröstetet Sonnenblumenkernen bestreuen. Fertig 😋
Autor: veggievi
Gericht: Hauptgang, Hauptgericht, Main Course
Land & Region: Italian, Italien, Italienisch
Schlagwort: deftig, einfach, frisch, Frühling, herzhaft, laktosefrei, Ostern, Sommer, vegan, Vegetable, Warm
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, vegan