Bayerischer Obazda vegan oder vegetarisch mit frischen Brezen

Wiesn Schmankerl für die zünftige Brotzeit

Bayerischer Obazda vegan oder vegetarisch - beide Varianten schmecken super lecker. Dazu reichst du ein paar frisch aufgebackene Brezen und schon ist die zünftige Brotzeit perfekt!

Bayerischer Obazda vegan schmeckt mindestens so gut wie sein vegetarisches Original. Für welche der beiden Varianten ihr euch entscheidet, ist natürlich ganz euch überlassen. Mir persönlich hat bayerischer Obazda vegan am besten geschmeckt, aber probiert selbst 😋.

Was bedeutet Obazda überhaupt?

Obazda bedeutet so viel wie „Angedrückter“ und genau das ist diese gemanschte Käsemischung auch. Eigentlich ist der originale Obazda entstanden, da man überreifen Weichkäse verwerten wollte. Wie einige von euch sicher wissen, fängt dieser nach einer Weile an, sehr intensiv zu riechen und zu schmecken. Um den Geschmack etwas abzumildern, wurde der reife Camembert oder Brie mit Butter und Paprikapulver gemischt, damit auch nicht so hart gesottene Mitbürger noch in den Genuss einer zünftigen Brotzeit kommen konnten. Also eigentlich eine Form der Resteverwertung, wenn man so will. Ihr dürft den bayerischen Obazda vegan oder vegetarisch natürlich mit frischen Zutaten zubereiten und euch selbst entscheiden, ob ihr klassischen Kuhmilchkäse oder vegane Alternativen verwendet. Beide Versionen des bayerischen Klassikers schmecken super lecker!

Laugenbrezeln: Oft vegan, aber leider nicht immer!

Laugenbrezeln werden in vielen Regionen nach unterschiedlichen Rezepturen zubereitet. Die gute Nachricht zuerst: Es gibt durchaus vegane Laugenbrezeln, die ohne Tierprodukte hergestellt wurden. Manch eine Bäckerei hat inzwischen die Rezeptur für Laugengebäck umgestellt. Allerdings sollte man als ernährungsbewusster Verbraucher weiterhin die Augen offen halten! Es gibt nämlich einerseits Brezeln, die ganz ohne Tierprodukte gebacken werden, andererseits aber auch solche, die sogar tierische Schlachtfette enthalten. Ja, kein Witz: Manch ein Hersteller nutzt Schweineschmalz in Laugenbrezeln. Das trifft auch auf bestimmte Tiefkühl-Brezeln zu. Daher sollten auch Vegetarier (und alle Tierfreunde) bei Brezeln lieber genau nachfragen (oder die Zutatenliste beachten).

Die größte deutsche Bäckerei-Kette K&U bereitet ihre Laugenbrezeln, Laugenbrötchen und Laugenstangen vegan zu [1]. Dasselbe gilt auch für die Kette Kamps, wo zusätzlich auch der Laugenkonfekt und Laugenkringel vegan sind [2]. Bei der Bäckerei-Kette Steinecke sind Laugenstange, Laugenkringel und Laugenbrezel Maxi laut Website vegan [3]. Bei BackWerk sind die Laugenbrezeln, Laugenkonfekt, Laugenstange XXL und Laugenzopf vegan deklariert [4]. Bei Bachmeier findet man ebenfalls vegane Brezen, Laugenstangerl und Laugensemmeln [5]. Die Bäckerei Wünsche aus Bayern deklariert als vegan: Breze GQ und Dinkelbrezenstangerl. Auch vom Tiefkühl-Spezialisten Ditsch gibt es jede Menge Laugenprodukte, darunter Laugenbrezeln, Laugenbrötchen, Laugenstangen und viele weitere. Nur wenige Laugenprodukte sind nicht vegan – daher bitte die Übersicht beachten [6]. Die Tiefkühlmarke bofrost bietet keine vegane, aber zumindest ausschließlich vegetarisches Laugengebäck [7]. Die Laugenbrötchen der Firma Coppenrath & Wiese enthalten keine tierischen Produkte.

  1. https://www.k-und-u.com/alle[…]nserem-veganen-sortiment/
  2. https://kamps.de/sortiment
  3. https://steinecke.info/vegan
  4. https://www.back-werk.de/sortiment/vegan/
  5. https://www.bachmeier.de/produkt-kategorie/bio/
  6. https://www.ditsch.de/de/h[…]oduktwelt/laugenprodukte/
  7. https://www.bofrost.de/shop/backwaren-torten/brot-broetchen/
  8. https://www.coppenrath-wiese.de/produkt/unsere-goldstuecke-laugenbroetchen

Rezept bayerischer Obazda vegan oder vegetarisch

Bayerischer Obazda vegan oder vegetarisch mit frisch gebackenen Brezen

Obazda ist eine pikante Mischung aus Käse, Butter und Paprikapulver und fester Bestandteil jeder vernünftigen Brotzeit in Süddeutschland. Das Rezept lässt sich klassisch vegetarisch zubereiten oder auch im Handumdrehen ganz ohne tierische Produkte umsetzen. Beide Varianten sind würzig lecker und passen perfekt als Dip für frisch aufgebackene Brezen.
Portionen 4

Zutaten

Für die Käsezubereitung

  • 250 g (veganer) Camembert z.B. von Veganz
  • 80 g ALSAN pflanzliche Butter
  • 1 Schalotte
  • 2 EL (veganer) Quark alternativ veganer Frischkäse
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 TL Kümmel
  • 80 ml dunkles Bier z.B. Erdinger Weißbier dunkel
  • Salz
  • Pfeffer

Dekoration & Beilagen

  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Radieschen
  • 4 Stück Brezen
  • 4 Flaschen  Erdinger Weißbier eiskalt serviert

Anleitungen

  • Camembert und Butter etwa eine Stunde vor der Zubereitung bei Zimmertemperatur bereit legen.
  • Den Camembert in einer Schüssel mit einer Gabel fein zerdrücken.
  • Den Kümmel im Mörser andrücken, damit sich das typische Aroma entwickeln kann.
  • Vorbereiteten Kümmel, fein gewürfelte Schalotte, Paprikagewürz, Butter, Quark, Salz und Pfeffer zum fein gedrückten Camembert geben, das Bier dazu gießen und die Käsemasse mit der Hand oder mit dem Rührgerät gut vermischen.
  • Die cremige Käsezubereitung mit fein geschnittenem Schnittlauch dekorieren und die geviertelten, leicht gesalzenen Radieschen dazu setzen.

Notizen

Tipp: Ihr könnt den Obazda ganz einfach in der veganen oder vegetarischen Variante zubereiten. Je nachdem, welche Produkte ihr einkauft, ob normalen Camembert oder veganen, ob veganen Quark oder klassisch mit Kuhmilch. Beim Testessen hat die vegane Variante sogar noch besser geschmeckt als die vegetarische, aber testet selbst 😊.
Gericht: Appetizer, Vorspeise
Land & Region: deutsch, Deutschland
Schlagwort: deftig, herzhaft

Du hast den bayerischen Obazda vegan oder vegetarisch ausprobiert?

Bitte sei doch so lieb und bewerte das Rezept unten im Kommentar-Feld, ich würde mich riesig freuen 😍. Teile gern deine Erfahrungen und berichte, wie dir das Rezept gefallen hat, nur so kann ich besser werden und mehr auf deine Wunsche eingehen! Du kannst mich auch gern in deiner Story oder deinem Beitrag auf Instagram verlinken. Ich freue mich immer riesig, wenn meine Rezepte nachgekocht werden. Verlinke mich einfach unter @veggievi.de. Herzlichen Dank 🤍

Falls du Pinterest hast, kannst du mich hier finden und gern folgendes Bild pinnen 🙂

Veganes Oktoberfest – Wiesn-Leckereien für Dahoamgebliebene

Im September heißt es wie jedes Jahr „O’zapft is“! Dann beginnt in München auf der Theresienwiese das größte Volksfest der Welt – das Oktoberfest. Damit du zu Hause mitfeiern kannst, habe ich hier typisch bayerische Schmankerln in der veganen Variante zusammengestellt. An Guadn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Like
Schließen
veggievi.de © Copyright 2021. All rights reserved.
Schließen