Vegetarisches Wintermenü

Wenn die Tage wieder kürzer werden und die kalte Jahreszeit anbricht, steht bei mir daheim die Hauptsaison zum Kochen und Backen an. Gewürze wie Kardamom, Ingwer, Zimt und Vanille ziehen in die Küche ein. Es gibt Dinge wie Plätzchen, Lebkuchen und Bratapfel, die nur zu dieser Zeit des Jahres auf den Tisch kommen. Für die kalte Zeit des Jahres habe ich euch meine Lieblings-Rezepte für ein vegetarisches Wintermenü zusammengestellt. Alle Rezepte findet ihr unten auf dieser Seite!

Im Monat Dezember stehen bei mir viele Geburtstage an – sowohl in der Familie und im Freundeskreis als auch mein eigener. Daher ist es auch die Zeit, in der ich vermehrt mit der Familie bzw. Freunde zusammen komme und gemeinsam gegessen wird. Die Frage nach dem „Was?!“ spielt dabei eine große Rolle. Immerhin möchte man seine Gäste ja auch verwöhnen und etwas Leckeres servieren. Etwas, das alle begeistert und fröhliche Gesichter zaubert. Daher habe ich euch hier ein modernes Winter-Menü zusammengestellt, das ihr mit einfachen Zutaten selbst nachkochen könnt. Die Gänge sind aufeinander abgestimmt und ihr könnt alles perfekt vorbereiten.

Vorbereitung ist alles

Ihr habt Gäste zu euch eingeladen und an diesem Tag ist es in der Regel alles ein wenig stressiger als sonst. Die Wohnung putzen, die Tischdeko vorbereiten, sich selbst in Schale schmeißen und vielleicht noch die letzten Dinge im Supermarkt besorgen, die vergessen wurden.

Mein Tipp: das Essen 1 – 2 Tage vorher vorbereiten! So müsst ihr nicht alles auf Einmal machen und habt mehr Ruhe für das Drumherum. Der Stress lässt sich um ein Vielfaches verringern, wenn ihr jeden Tag ein bisschen macht. Für das Menü empfehle ich: kauft 2 Tage vorher alle Zutaten ein, die ihr braucht! Falls ihr etwas nicht bekommt, habt ihr noch genug Zeit es rechtzeitigt zu besorgen und es schmeißt euch nicht den ganzen Zeitplan um. Am Tag, wenn die Gäste kommen sollen, zu merken, dass Rosenwasser fehlt, kann alles auf den Kopf stellen und eure Nerven durchbrennen lassen (ich spreche aus Erfahrung ;)). Wenn ihr alles eingekauft habt, beginnt mit den Kpchenarbeiten! Beginnt ihr (2 Tage oder wenigstens 1 Tag) vorher mit dem Kochen, ist das schon die halbe Miete und alles läuft weeeesentlich entspannter ab.

Einkaufsliste für das gesamte Wintermenü:

Die Menge ist ausreichend für ein klassisches 3-Gänge-Menü für 4 Personen. Auf der Liste befinden sich die Zutaten aller 3 Rezepte zusammen gerechnet. Damit habt ihr dann alles, was ihr braucht.

  • 330 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 Bund Schnittlauch (oder 1 TK-Packung)
  • 1 kleine Möhre
  • 150g Schlagsahne (flüssig im Becher)
  • 1 Pck. Sahnesteif/ 2 TL San-apart
  • 1 Glas (6 TL) Tafelmeerrettich
  • 500g Rote Bete (frisch oder bereits gekocht)
  • 350 g Bio-Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 300 g TK-Spinat
  • 250 g Butter bzw. Margarine (=1 Stck.)
  • 140 g Haferflocken
  • 140 g Honig
  • 80 g Walnüsse
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Weißwein (trocken)
  • 150 g altbackene Brötchen/ Aufbackbrötchen
  • 300 g Tomaten
  • 1 Pck. Feldsalat
  • 50 g Parmesan
  • 80 g würziger Käse (z.B. Alter Tiroler oder Parmesan)
  • 1 Pck. Vanilleeis
  • 300 g TK-Himbeeren
  • 3 TL Vanille-Extrakt
  • 140 g Kokosblütenzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Bio-Eier
  • 150 ml Buttermilch
  • 2 EL Speisequark (20% Fett)
  • 4 EL brauner Rum o.Ä.
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Zimt
  • 3 Kardamon Kapseln
  • 2 EL gutes Öl (z.B. Leinöl)

Alle Rezepte für das vegetarische Wintermenü

Dieses Wintermenü besteht aus 3 Gängen und kommt ganz ohne Fleisch aus. Vorweg gibt es eine leichte Rote-Bete Suppe mit Meerrettich Topping. Der Hauptgang erinnert an Winterurlaub in Tirol und bringt mit Spinatknödeln, Haferflocken-Crunch und würzigem Käse ein deftiges Gericht auf den Tisch. Abschluss es vegetarischen Wintermenüs bildet ein Dessert nicht von dieser Welt. Der leckere Walnuss-Honig-Kuchen wird serviert mit Vanilleeis und Himbeersauce. Entdeckt alle Rezepte hier:

Vorspeise: Rote Bete Suppe mit Meerrettich-Sahne und Möhren-Cracker

Rote Bete Suppe mit Meerrettich-Sahne & Möhren-Cracker
Diese Suppe besticht nicht nur durch ihre leuchtende Färbung! Geschmacklich ist sie eine kreative Neuentdeckung. Besonders raffiniert wird die Kombination mit der Meerrettich-Sahne und den Crackern dazu.
zum Rezept

Hauptgang: Spinatknödel auf Feldsalat mit Ofentomaten und Parmesan

Spinatknödel mit Haferflocken-Crunch auf Feldsalat mit Ofentomaten und Parmesan
Dieser Hauptgang ist herzhaft und frisch zugleich. Die Spinatknödel werden auf einem Feldsalat mit Ofentomaten serviert. Sie bekommen als Topping einen knusprigen Haferflocken-Crunch. Abgerundet wird das Ganze mit feinem Öl und würzigem Parmesan.
zum Rezept

Dessert: Honig-Walnuss-Kuchen mit Vanilleeis und Himbeersauce

Honig-Walnuss-Kuchen mit Vanilleeis und Himbeersauce
Ein Dessert, das viele Facetten miteinander vereint. Der süße Honigkuchen mit gerösteten Walnüssen wird getoppt mit Vanilleeis und einer säuerlichen Himbeersauce. Das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten verursacht eine wahre Geschmacksexplosion.
zum Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like
Schließen
veggievi.de © Copyright 2021. All rights reserved.
Schließen