Veganes Tzatziki: vielseitiger Dip für Brot & Gemüse

simpel & genial

Dieser griechische Klassiker steht auch in der veganen Variante dem Original in Nichts nach. Als Dip eignet sich Tzaziki perfekt für Gemüse, Brot oder alle möglichen herzhaften Speisen.

Tzatziki, der Klassiker unter den Dips! Wenn ihr mal wieder mächtig Bock auf eine kleine Knoblauchfahne habt, solltet ihr diesen ultra leckeren Dip unbedingt ausprobieren! Veganes Tzatziki geht super fix und eignet sich gerade im Sommer super zum Grillen oder Picknicken. Ich zeige euch mein liebstes Rezept für veganes Tzatziki.

Veganes Tzatziki – perfekt als Dip für Gemüsesticks

Gebe dazu eine Menge deiner Wahl des veganen Tzatzikis auf den Boden einer Frischhaltebox oder eines Einweckglases und stelle dann die Gemüsesticks senkrecht oben drauf. Das Ende der Gemüsesticks steht somit direkt im Dip und kann direkt aus der Schale gesnackt werden. Besonders gut eigenen sich hierfür beispielsweise Möhren oder Gurken.

Auf dem Boden das vegane Tzatziki, darüber knackige Gemüsesticks

Oder hast du Lust auf Süßkartoffel Schiffchen mit veganem Pilz Hack und Avocado? Das vegane Tzatziki passt super als Topping. Hier findest du das Rezept :

vegane Süßkartoffel Schiffchen
Vegane Süßkartoffel Schiffchen mit Avocado und Pilz Hack
Diese Süßkartoffel Schiffchen werden einfach im Ofen gebacken und mit einer veganen Pilz Hack Füllung getoppt. Oben drauf gibt es noch frische Avocado und veganes Tzatziki. Ein super leckeres Rezept, das obendrein auch noch gesund und kohlenhydratarm ist.
zum Rezept

Rezept für veganes Tzatziki

Das Rezept für veganes Tzatziki ist dem griechischen Original mit Joghurt ziemlich gleich. Der wesentliche Unterschied besteht lediglich in der Verwendung einer pflanzlichen Alternative für den Joghurt. Hier empfehle ich Sojajoghurt ohne Zucker im Skyr Style. Dieser ist schön fest und lässt sich perfekt verarbeiten zum veganen Tzatziki.

noch keine Bewertungen

Veganes Tzatziki | schnell & einfach

Die vegane Variante des griechischen Klassikers steht dem Originial in Nichts nach! Dieses Rezept für veganes Tzatziki ist super einfach und simpel in der Zubereitung und schmeckt dabei grandios. Der perfekte Dip für Brot und Gemüse. Werdet ruhig kreativ, ich sage euch, Tzatziki passt zu fast allen herzhaften Speisen und peppt diese auf.
Portionen 6 Personen
Ziehzeit 1 Std.
Arbeitszeit 10 Min.

Zutaten

  • 1/2 Salatgurke  
  • 400 g Sojajoghurt ohne Zucker, Skyr Style
  • 2-3 Knoblauchzehen  
  • 2 TL Zitronensaft  
  • 6-8 Stiele frischer Dill 
  • 1 EL Olivenöl   
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Gurke waschen und in ein Sieb raspeln. Mit Hilfe des Siebes das überschüssige Wasser herausdrücken und die Gurke ein wenig abtropfen lassen.
  • Sojajoghurt in eine Schale zur Gurke dazu geben.
  • Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse dazu pressen. Alternativ sehr fein hacken.
  • Olivenöl unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Dill waschen, trocken schütteln, fein hacken und unter das vegane Tzatziki rühren.
  • Dip bis zum Servieren abgedeckt im Kühlschrank für mind. 1 Stunde ziehen lassen.

Notizen

Tipp: Wer das vegane Tzatziki noch cremiger mag, entzieht dem Sojajoghurt zu Beginn das Wasser. Dafür ein Sieb mit einem sauberen Geschirrtuch auslegen und über eine Schüssel hängen. Den Joghurt hineingeben und 2-3 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen, dann nach Rezept zubereiten.
Autor: veggievi
Gericht: Appetizer, Beilage, Kleinigkeit, Meze, Side Dish, Snack, Vorspeise
Land & Region: Griechisch
Schlagwort: appetizer, Dip, einfach, gesund, greece, greek, Griechisch, Quick & Easy, Sauce, schnell, vegan

Falls du Pinterest hast, kannst du mich hier finden und gern folgendes Bild pinnen 🙂

veganes Tzatziki

Veganes Tzatziki – Idealer Begleiter für dein nächstes Picknick

Du hast das vegane Tzatziki ausprobiert?

Bitte sei doch so lieb und bewerte das Rezept unten im Kommentar-Feld, ich würde mich riesig freuen 😍. Teile gern deine Erfahrungen und berichte, wie dir das Rezept gefallen hat, nur so kann ich besser werden und mehr auf deine Wunsche eingehen! Du kannst mich auch gern in deiner Story oder deinem Beitrag auf Instagram verlinken. Ich freue mich immer riesig, wenn meine Rezepte nachgekocht werden. Verlinke mich unter @veggievi.de. Herzlichen Dank 🤍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Like
Schließen
veggievi.de © Copyright 2021. All rights reserved.
Schließen